1. Mathe-Rätsel

2 + 3

=

5

 

a + b

=

c

* (a - b)

a2 - b2

=

ac - bc

+ b2 - ac

a2 - ac

=

b2 - bc

+ ab

a2 + ab - ac

=

ab + b2 - bc

 

a * (a + b - c)

=

b * (a + b - c)

: (a + b - c)

a

=

b

 

2

=

3     ???

 

Wo liegt der Fehler? Lösung


2. Mathe
-Rätsel

0,25

=

0,25

 

-20 + 20,25

=

-20 + 20,25

 

16 - 36 + 20,25

=

25 - 45 + 20,25

(a - b)2 =
a2
- 2ab + b2

(4 - 4,5)2

=

(5 - 4,5)2

4 - 4,5

=

5 - 4,5

+ 4,5

4

=

5    ???

 

Wo liegt der Fehler? Lösung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lösung des 1. Mathe-Rätsels:

Wenn a+b = c ist, dann ist a+b-c = 0.
Die Zeile a
*(a+b-c) = b*(a+b-c) bedeutet also nichts anderes als a*0 = b*0.
Daraus kann man natürlich nicht schließen, dass a = b sein müsste.

Die mathematische Regel, die im Rätsel verletzt wurde, lautet:
„Durch 0 darf man nicht teilen.“

zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lösung des 2. Mathe-Rätsels:

Aus (4-4,5)2 = (5-4,5)2 kann man nicht schließen,
dass (4-4,5) = (5-4,5) sein müsste.
Vielmehr ist (4-4,5) = -(5-4,5).

Allgemein gilt: x2 = (-x)2.
Aus a2 = b2 kann man also nicht schließen, dass a = b gelten müsste;
es könnte auch a = -b gelten.

zurück

________________________________________________________________

URL: http://irenenickel.beepworld.de/matheraetsel.htm


   

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!