Rezensionen
von Irene Nickel,
die sich auf externen Seiten befinden.

Disclaimer:
Verantwortung übernehme ich nur für den Inhalt meiner Texte,
soweit sie korrekt wiedergegeben sind.
Ich übernehme keine Verantwortung für den sonstigen Inhalt von externen Seiten,
und auch nicht für Veröffentlichungen meiner Texte
auf externen Seiten ohne meine Genehmigung.
Näheres siehe hier.
______________________________________________________________

Interessante Bücher:

Kurz-Rezensionen auf der Amazon-Liste „Philosophie und Religionskritik

Bewertungen1 der dort aufgeführten Bücher:

 

Hans Albert:

„Traktat über kritische Vernunft“

Hans Albert:

„Das Elend der Theologie.
Kritische Auseinandersetzung mit Hans Küng“

Franz Buggle:

Denn sie wissen nicht, was sie glauben

John Leslie Mackie:

„Das Wunder des Theismus.
Argumente für und gegen die Existenz Gottes“

Bart D. Ehrman:

A Brief Introduction to the New Testament

George Albert Wells

„Cutting Jesus Down to Size:
What Higher Criticism Has Achieved
and Where It Leaves Christianity“

Peter Singer:

„Praktische Ethik“
(gute Bewertung für hochinteressanten Ansatz;
keine Zustimmung zu allen Schlussfolgerungen
von Peter Singer)

Richard Picker:

Krank durch die Kirche?
Katholische Sexualmoral und psychische Störungen

Der Psychotherapeut und Theologe meint,
dass bestimmte Patienten
an ihren Glaubensüberzeugungen arbeiten müssten.

 

Die Links führen zu ausführlicheren Rezensionen.

______________________________________________________________

Kinderbibeln:

Rezensionen und Bewertungen

   Bibelgeschichten mit der Maus
Im Vergleich zu anderen Kinderbibeln positiv:
deutliche Distanz zu fundamentalistischen Vorstellungen,
ein gewisses Maß an Problembewusstsein

   Die große Ravensburger Kinderbibel

   Die Bibel für Kinder erzählt von Margot Käßmann
Eine Kinderbibel wie viele andere

   Meine Bilderbibel; von Kees de Kort

   Komm, freu dich mit mir

   Die Bibel. Eine Einführung für Kinder (nur Kurzrezension)

   Meine erste Kinderbibel; von John Dillow

   Mein erstes Buch vom lieben Gott
Negatives fällt besonders ins Gewicht,
da das Buch schon „für die Allerkleinsten“ empfohlen wird

   Neukirchener Kinder-Bibel
Sehr problematische Inhalte:
Kein Beitrag zur Erziehung
zu Toleranz und Sinn für Recht und Unrecht.

   Anne de Vries: Die Kinderbibel
Besonders problematische Inhalte:
Kein Beitrag zur Erziehung
zu Mitgefühl, Toleranz und Gerechtigkeitssinn –
im Gegenteil!

Gesamturteil:

Zu empfehlen ist keine dieser Kinderbibeln.
Aber es gibt Unterschiede.

Mehr zu Kinderbibeln im Allgemeinen
in meinem Kommentar zur Meldung Kreationismus in Berliner Klassenzimmern
der Evolutionären Humanisten Berlin-Brandenburg,
sowie – ausführlicher – auf meiner Homepage unter Bibeln in Kinderhand?
______________________________________________________________

Ein religionskritisches Kinderbuch:

   Wo bitte geht's zu Gott?, fragte das kleine Ferkel
Interessant auch für Erwachsene, denen Kritik an der Bibel neu ist.
Für Kinder würde ich es nur mit Einschränkungen empfehlen.

______________________________________________________________

Alle meine Kundenrezensionen bei amazon
______________________________________________________________

1 Bewertungen:

   sehr zu empfehlen

   zu empfehlen

   interessante Aspekte, aber auch spürbare Mängel

   mittelmäßig

   nicht zu empfehlen – aber es geht noch schlimmer

   überhaupt nicht zu empfehlen – im Gegenteil

________________________________________________________________

URL: http://irenenickel.beepworld.de/rezensionen.htm


   

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!